Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industieservice

Berufliche Qualifikation

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice führen ihre Arbeiten eigenverantwortlich bzw. selbständig auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Regeln sowie Rechtsgrundlagen durch. Sie beschaffen Informationen, planen und koordinieren ihre Arbeit. Dabei dokumentieren sie ihre Leistungen und ergreifen Maßnahmen zur Qualitätssicherung, zur Sicherheit, zum Gesund-heits und zum Umweltschutz bei der Arbeit.

 

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice:

  • planen, steuern und kontrollieren technische Arbeitsabläufe
  • bedienen, überwachen, inspizieren und warten Maschinen, Geräte und Sonderfahrzeuge
  • reinigen industrielle und abwassertechnische Anlagen
  • wirken bei der fachgerechten Entsorgung der Rückstände, die sich aus der Arbeit der Industriereinigung, Industriewartung,
    Rohr- und Kanlreinigung ergeben, mit
  • dokumentieren Arbeits- und Betriebsabläufe und werten sie aus
  • erkennen Betriebsstörungen an Arbeitsgeräten und beheben diese
  • arbeiten umwelt-, hygiene- und kostenbewußt
  • wenden fachbezogene Rechtsvorschriften und technische Regeln an
  • handeln kunden- und serviceorientiert

 

Arbeitsgebiet

  • Unternehmen im privaten, öffentlichen und industriellen Bereich des Rohr- und Kanalservice
  • Unternehmen der Industriereinigung- und wartung

Ausbildungsdauer: 3 Jahre